Felssturz

Gehweg hinter Krankenhaus durch Feuerwehr gesperrt

Eine wachsame Nachbarin des Krankenhauses Ruhpolding meldete der Integrierte Leitstelle Traunstein einen vermeintlichen Felssturz, der in einen Anbau des Krankenhauses eingeschlagen haben soll und diesen unklar stark beschädigte.

Bei Eintreffen konnte tatsächlich ein großer Stein, der vermutlich aus der darüberliegenden Friedhofsmauer kam, festgestellt werden. Dieser nahm durch den steilen Abhang eine so hohe Geschwindigkeit auf, dass er die Dämmung sowie die Betonmauer des Anbaus beschädigte und auf der gegenüberliegende Seite des Weges zum liegen kam.
Der Gehweg wurde vorsichtshalber gesperrt.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL1
Einsatzstart 9. Juli 2020 18:11
Mannschaftstärke 33
Fahrzeuge LF20
DLK 23/12
RW 1
LF-B
Alarmierte Einheiten FF Ruhpolding
Polizei