Mehrere Sturmschäden

Einsatzreiches Wochenende durch starken Wind

Starke Windböen waren vergangenes Wochenende der Grund für zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr Ruhpolding. Insgesamt wurden 12 Einsatzstellen abgearbeitet.
Den Anfang machte am Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr ein Baum, der auf der B305 Höhe Froschsee auf die Straße gestürzt war.
Am Sonntagmorgen waren es dann vor allem Dachziegel und eine Kaminabdeckung, die sich auf mehreren Gebäuden im Bereich der Grashofstraße durch den Wind gelöst hatten. Es bestand die Gefahr, dass diese auf die vorbeiführende Straße und einen Wanderweg fallen könnten. Mit Hilfe der Drehleiter wurden alle Teile entfernt.
Auch die B305 in Richtung Inzell wurde zwischen den Ortsteilen Knogl und Ramsler aufgrund umgestürzter Bäume kurzzeitig gesperrt, da ein gefahrloses Beseitigen nicht möglich war. Nachdem der Wind nachgelassen hatte, konnten die Bäume jedoch komplikationslos entfernt werden.
Schließlich wurden noch Kontrollfahrten durchgeführt. Hierbei wurden Straßen abgefahren, auf denen es bei starken Böen immer wieder zu umstürzenden Bäumen kommt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL 1
Einsatzstart 6. Dezember 2020 08:14
Mannschaftstärke 25
Fahrzeuge LF20
DLK 23/12
RW 1
LF-B
Alarmierte Einheiten FF Ruhpolding